Vorschriften Servicerufnummernnutzung

Die Bundesnetzagentur weist erneut auf die Wichtigkeit folgender Vorschriften bei der Servicerufnummernnutzung in Deutschland hin:

Schaltung und Rückgabe von Servicerufnummern:

  • SRN müssen spätestens 180 Tage nach Zuteilung aktiv geschaltet, d.h. aus dem öffentlichen Netz erreichbar sein.
  • SRN, die nicht innerhalb der 180 Tagen genutzt werden, müssen vom Zuteilungsnehmer an die BNetzA zurückgegeben werden.
  • SRN, für die nach einer fristgerechten Nutzung, innerhalb der nächsten 12 Monate keine weitere Nutzung geplant ist, müssen an die BNetzA zurückgegeben werden.
  • Die Rückgabe hat durch schriftliche Erklärung des Zuteilungsnehmers gegenüber der BNetzA zu erfolgen.

Servicerufnummer 0900:

  • Nutzung ausschließlich durch den Zuteilungsnehmer selbst. Der Zuteilungsnehmer muss unter der SRN erreichbar sein.

Servicerufnummern 0180 und 0800:

  • Die Zuteilung erfolgt in Form einer direkten Zuteilung zur eigenen Verwendung. Die Nutzung muss deshalb unmittelbar durch den Zuteilungsnehmer selbst oder durch dessen Kunden im Rahmen eines Dienstleistungsvertrages erfolgen (verantwortlich gegenüber der BNetzA bleibt der Zuteilungsnehmer).
  • Verbot der Kettenweitergabe: Der Kunde darf die SRN seinerseits nicht an einen Dritten weitergeben.
  • Rechte des Kunden: Der Kunde eines Diensteanbieters (= Zuteilungsnehmers) kann die Zuteilung einer dem Diensteanbieter zugeteilten Rufnummer an sich beantragen, wenn a) die Rufnummer im Rahmen einer Dienstleistung, bei der er Kunde ist, genutzt wird, b) der Dienstleistungsvertrag eine Laufzeit von mehr als 89 Tagen hat und c) während der Vertragslaufzeit ausschließlich der Kunde unter der Nummer erreichbar war.

Verlängerung von Rufnummern

  • Eine Verlängerung von SRN (Durchwahlfähigkeit) ist nur zu eigenen Zwecken erlaubt. Die Überlassung von einzelnen Durchwahlnummern an Dritte ist unzulässig.

 

Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, steht Ihnen das telequest-Team natürlich jederzeit zur Verfügung (info(at)telequest.at).

Obwohl diese Informationen mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt worden sind, übernimmt die Firma telequest & Internet Solutions GmbH keine Haftung für deren Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit.
Der Kunde wird durch die Aushändigung dieser Informationen keinesfalls von der Obliegenheit, die notwendigen Informationen über die gesetzlichen und regulatorischen Bestimmungen des jeweiligen Landes sowie über den länderspezifischen Verhaltenskodex selbst einholen zu müssen, entbunden.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren